Hinweise / Fehler: Bitte hier klicken |

      


Dozent/in:

Teilnahmegebühr:
540,00 EUR
 
Veranstaltungsort:
Köln; Tel: 0221 - 923 07 70
Termine:
Mi  18.04.2018  09:00 - 18:00
Do  19.04.2018  09:00 - 18:00
Fr  20.04.2018  09:00 - 18:00
Sa  21.04.2018  09:00 - 18:00

Fachfortbildung: Hypnoanalyse – psychoanalytische Hypnotherapie

Die Hypnoanalyse arbeitet nach dem Ursache-Wirkungs-Prinzip und ist die Suche nach der Ursache. Das Problem wird an der Wurzel angegangen; es wird nach der eigentlichen Ursache für das Symptom (auch ein unerwünschtes belastendes Verhalten) gesucht. Es kann ein zeitlich unabhängiger Konflikt oder ein Trauma sein, was in jüngster Zeit oder in der frühen Kindheit erfahren wurde. Ist dieses gefunden, kann der zugrunde liegende Konflikt aufgelöst werden, das Symptom wird überflüssig und der Weg ist frei, für eine tatsächlich dauerhafte Heilung oder Veränderung.

Die Hypnoanalyse wird in der Psychotherapie oder im Coaching angewandt. Je nachdem arbeitet man mit gesunden oder mit kranken Menschen zusammen. Eine wertvolle Fortbildung für Mediziner, Heilpraktiker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und in der Prävention sowie im Coaching Bereich.

Aus dem Inhalt:
- Einleitung der Hypnose und das Arbeiten in der Analyse
- Erzielen der Trancetiefe und Kommunikation mit dem Unbewussten
- Kontraindikation einer therapeutischen Analyse (aufdeckendes Verfahren) und Intervention bei Reaktionen des Patienten
- Theorie: Konflikt, Abwehr, Neurose, Psychose, psychosexuelle Entwicklungsmodelle bzw. Triebtheorie
- Klassische psychoanalytische & hypnotherapeutische Methoden (freie Assoziation, Traumanalyse, Widerstandsanalyse, Übertragungsanalyse, Abwehrmechanismus.)
- Psychoanalytisches hypnotherapeutisches Konzept in 12 Sitzungen
- Zertifizierung zum Hypnoanalyst/psychoanalytischen Hypnotherapeut (Teilnehmer mit Heilerlaubnis)

Da wir in der psychoanalytischen Hypnotherapie schneller, als in der herkömmlichen Psychoanalyse Zugang zu verdrängtem, belastenden Material erlangen sowie auch zu inneren Ressourcen, ist sie für den Klienten/Patienten effektiv, schnell, sanft und somit zeit- und kostensparend. Geübt wird der Umgang mit dieser Methode und ebenfalls, auf mögliche Reaktionen adäquat zu reagieren.

Beim selbständigen therapeutischen Einsatz der unterrichteten Methoden, d.h. bei der Behandlung psychisch oder physisch kranker Menschen bedarf es der Heilerlaubnis nach §1 des Heilpraktikergesetzes.

Wünschen Sie noch weitere Informationen zum Seminar, rufen Sie bitte die Studienleitung in Köln 0221 - 923 07 70 an.